Verschiedene Regionen in ganz Deutschland setzen auf Ausbildungsbotschafter. Wir möchten zusammen mit den ortsansässigen Kammern auf diesen Zug aufspringen und dieses Projekt auch in den Nordwesten bringen.

Das Projekt hat zum Ziel, die duale Berufsausbildung in den Fokus zu bringen und die Vielfältigkeit der anerkannten Ausbildungsberufe in Deutschland hervorzuheben. Dazu werden Auszubildende im 2. oder 3. Lehrjahr zu Ausbildungsbotschafter ausgebildet. In einer eigens für diesen Zweck konzipierten Schulung lernen die Teilnehmer Grundlagen der Berufsausbildung in Deutschland sowie wichtige Präsentations- und Moderationstechniken. Sie besuchen im Anschluss Schulklassen und stellen dort ihren Ausbildungsberuf vor.

Nicht nur den Schülerinnen und Schülern in Sekundarstufe I und II, sondern auch den Schülerinnen und Schülern der regionalen Gymnasien soll die duale Ausbildung als Start ins Berufsleben ans Herz gelegt werden. Daher werden explizit auch Karrieremöglichkeiten und Weiterentwicklung im Beruf thematisiert. All das geschieht auf Augenhöhe. Uns ist wichtig, dass die Schülerinnen und Schülern einen authentischen Ansprechpartner haben und die Fragen beantwortet bekommen, die sie tatsächlich interessieren.

Die Schülerinnen und Schülern erhalten einen realistischen Einblick in die Berufe, können Fragen stellen und z. B. Arbeitsutensilien ausprobieren. Unternehmen, die ihre Auszubildenden als Botschafter entsenden, knüpfen so direkt Kontakt zur nächsten Bewerbergeneration und können sich als Arbeitgeber präsentieren.

Ihnen kommt bei dieser Beschreibung ein/e Auszubildende/r in den Sinn, der diese Aufgabe sicher gern übernehmen würde?

Sie sind Lehrer und möchten gern die Ausbildungsbotschafter in Ihre Klasse einladen? Oder Ihnen ist eine digitale Lösung lieber?

Dann melden Sie sich gern bei Frau Tina Rodemann unter rodemann@emsachse.de oder telefonisch: 04961 940998-43.

Gemeinsam bringen wir Berufsorientierung auf Augenhöhe!

Übrigens: Wenn Ihr Unternehmen in Osnabrück oder Umland liegt, können Sie auch am Projekt teilnehmen. Melden Sie sich dafür einfach bei den Kolleginnen der Handwerks- bzw. Industrie- und Handelskammer. Die Kontaktdaten und alle Infos zum Projekt finden Sie unter www.azubi-botschafter.de.

 

 

Schulungstermine

 
 
Teil I 25.11.2021 9:00-12:30 Uhr (Geschäftsstelle emsachse, Papenburg) AUSGEBUCHT!
Teil II 09.12.2021 9:00-9:15 Uhr (Online-Meeting)
         
Teil I+II 14.12.2021 9:00-12:30 Uhr (Online-Meeting) Anmeldung
         
Teil I+II 17.12.2021 9:00-12:30 Uhr (Online-Meeting) Anmeldung


 

 


Stimmen aus dem Projekt...

 

"Das Projekt Ausbildungsbotschafter ist eine Bereicherung für unsere Schüler*innen, da der persönliche Austausch mit Auszubildenden ermöglicht wird und authentische Eindrücke von Berufsfeldern entstehen. Wir sind sicher, dass der eigene Weg ins Berufsleben durch diese Maßnahme gestärkt wird. Schulische Berufsorientierung lebt vom direkten Kontakt mit der Arbeitswelt und tragfähigen Netzwerken mit Partnern vor Ort, das Projekt Ausbildungsbotschafter trägt genau dazu bei."

Marvin Weigel, zuständig für die Berufsorientierung am Evangelischen Gymnasium Nordhorn

 

 


Mitschnitt Ems-Vechte-Welle vom 19.05.2021


Mitschnitt Radio Ostfriesland "Das Handwerk informiert" vom 18.04.2021